Choose language

Market

Belgique / België | Français / Nederlands

Danmark | Dansk

Deutschland | Deutsch

España | Español

France | Français

Italia | Italiano

Nederland | Nederlands

Norge | Norsk

Polska | Polski

Sverige | Svenska

Türkiye | Türkçe

United Kingdom | English

Unicarrierseurope.com English

Die Geschichte UniCarriers

Die über 65 Jahre Erfahrung in der Materialflussbranche und das Fundament aus japanischer Technologie gepaart mit schwedischem Design geben Ihnen einen Einblick auf die zukünftige Orientierung von UniCarriers.

UniCarriers Europe

Die UniCarriers Holdings Corporation entstand im Jahr 2011 aus dem Zusammenschluss der drei Marken Atlet, Nissan Forklift und TCM und nahm im Jahr 2013 ihren Betrieb auf. Die europäische Gesellschaft expandierte im Jahr 2014 mit dem Kauf der Crepa Gruppe, einem niederländischen Gabelstaplerhändler. In den folgenden Jahren wurden eine Reihe wichtiger, neuer Produkte vorgestellt – der TERGO® UFW 4-Wege-Schubmaststapler, der in Spanien gefertigte Gegengewichtsstapler GX, der vielseitige Deichselhubwagen PSP und der beeindruckende TERGO® URS Schmalgang-Stapler mit Schwenkschubgabel, der im Jahr 2015 als International Forklift Truck of the Year (IFOY) ausgezeichnet wurde. In 2017 wurde der TX3 Elektro-Frontstapler eingeführt, der für sein ausgezeichnetes, ergonomisches Design den Red Dot Award 2018 gewonnen hat. Im April 2015 wurde der europäische Hauptsitz von Meerbusch in Deutschland nach Mölnlycke in Schweden - in direkter Nachbarschaft zur schwedischen Produktionsstätte - verlegt.

 

 

 

UniCarriers Manufacturing Spain

UniCarriers Manufacturing Spain wurde im April 2013 in der Nähe von Pamplona, auf dem Fabrikgelände in Navarra, gegründet. Dort werden bereits seit 1989 Gabelstapler produziert. Die Fabrik wurde erstmals 1958 eröffnet und als Hersteller von Landmaschinen für Massey Ferguson genutzt. 1966 wurde es die Betriebsstätte der Motor Iberica und nahm im Jahr 1981 die Produktion von Fahrzeugen der Marke Nissan auf, nachdem Nissan Motors Anteile an dieser Firma erwarb. Neun Jahre später wurde die Herstellung von Nissan Gabelstaplern gestartet. Im Jahr 2013, nach der Gründung der Marke UniCarriers, feierte das Werk den Meilenstein von 120.000 produzierten Gegengewichtsstaplern.

 

UniCarriers Manufacturing Sweden

Die Geschichte der UniCarriers Manufacturing Schweden begann 1958, als Knut Jacobssen die Firma Atlet von einer Wohnung im Zentrum von Göteborg aus gründete. Das Unternehmen blieb viele Jahre in den Händen der Jacobssen-Familie und produzierte ab 1972 Lagertechnikgeräte im Werk in Mölnlycke, bevor es 2007 Teil der Nissan-Gruppe wurde und im Jahr 2012 schließlich in die UniCarriers Corporation integriert wurde. Das Werk in Mölnlycke hat eine jährliche Produktionskapazität von 12.000 Flurförderzeugen und hat in den letzten 10 Jahren mit der Einführung von Schweißrobotern die Lieferzeiten erfolgreich reduzieren können. Das Werk wurde im Jahr 2015 zum Hauptsitz von UniCarriers Europe.

 

 

Herkunft

UniCarriers verfügt über mehr als 65 Jahre Branchenerfahrung, die seit der Produktion des ersten Flurförderzeugs im Jahr 1949 erworben wurde.

japanische Technologie

Seit der Gründung von UniCarriers im Jahr 2011 ist es das Ziel, Unterschiede zu schaffen.

schwedisches Design

Seit 1972 werden in unserem schwedischen Werk in Mölnlycke Flurförderzeuge produziert.

Choose language

Market

Belgique / België | Français / Nederlands

Danmark | Dansk

Deutschland | Deutsch

España | Español

France | Français

Italia | Italiano

Nederland | Nederlands

Norge | Norsk

Polska | Polski

Sverige | Svenska

Türkiye | Türkçe

United Kingdom | English

Unicarrierseurope.com English